Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Spendenbericht für die Große Fastenzeit 2018

Liebe Freunde und Unterstützer des Klosters!

Die Fastenzeit stellt eine besondere Periode innerhalb des Kirchenjahres dar, in der neben dem Gebet gleicherweise die Wohltätigkeit geübt werden sollte. In diesem Sinne wurden die sozialen Projekte unseres Klosters, mit dem Segen des Abtes Paisios und durch die tatkräftige Beteiligung der Bibelkreis-Teilnehmer, auch im Laufe der Großen Fastenzeit fortgesetzt. Insbesondere konzentrierten sich unsere Bemühungen auf das Marienkinderheim Rădăuți in Rumänien, wo derzeit 123 elternlosen Kinder durch die Fürsorge der Gottesmutter in Person der Schwester Ekaterina sowie des Priestermönches Justin und ihres Teams neue „Eltern“ bekommen haben.

Während dieser Großen Fastenzeit sind insgesamt nicht weniger als 7000,- Euro Geldspende für das Marienkinderheim zusammengekommen. Davon sind 6000,- Euro an das Kinderheim gegangen, von denen 1000,- Euro als Ostergeschenke an die Kinder gegeben und 5000,- Euro als Geldspende auf das Konto des Kinderheimes überwiesen wurden. Außerdem haben, wie bereits Weihnachten 2017, unsere Freude und Unterstützer in Rumänien dafür gesorgt, dass zum Paschafest eine Lastwagenladung frischen Obstes für das Ostermahl an das Kinderheim geliefert wird. Neben der Geld- und Obstspende wurden mehrere Transporte mit Kleiderspenden von unserem Kloster aus ins Kinderheim gebracht. Außerdem spendete die deutsche Firma Accentra verschiedene Pflegeprodukte (Seifen und Handcremes) sowie Konditor Hauswirth eine Ladung Osterhasen aus Schokolade. Die verbleibenden 1000,- Euro sind zur Mitfinanzierung der kostspieligen Überführungskosten eines an Krebs verstorbenen 12-jährigen Jungen an die rumän.-orth. Pfarre „Hl. Antonius“ in Wien überwiesen worden. In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankeschön an den Pfarrer Dr. Ioan Moga für seine Hilfsbereitschaft.

Die Finanzierung dieses Kinderheim-Projektes wäre ohne die Mitbeteiligung der Freunde unseres Klosters nicht möglich gewesen. Teilweise wurde dieses Projekt durch die Geldspenden finanziert, jedoch sollten wir auch nach anderen Möglichkeiten suchen, um dieses Projekt zu unterstützen. Einen großen Beitrag dafür haben zum Beispiel unsere Unterstützer geleistet, die Wollsocken gestrickt haben. Diese konnten dann als Spende für das Kinderheim verkauft werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Mithelfer, die so tatkräftig diese Spende-Aktion unterstützt haben.

Für uns stellte so viele Spenden erhalten zu haben eine Premiere dar. Dies ist uns eine Ehre und wir freuen uns zu sehen, dass so viele Menschen uns und unseren Sozialprojekten vertrauen. Daher möchten wir abschließend noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Freunde, Mithelfer und Unterstützer richten, die uns und unseren Anliegen beigestanden haben. Vergelt´s Gott!

Für weitere Informationen hinsichtlich der Verwendung der Spenden wenden Sie sich bitte an unser Kloster oder an das Kinderheim direkt.

Christus ist auferstanden!

[vb]

  1. © FdKMS 2017
  2. Liturgischer Kalender
  3. Standort des Klosters
  4. Das Wetter in St. Andrä/Zicksee
  5. Per Bahn zum Kloster
  6. Galerie
  7. Quiz
  8. Umfrage
OEBB

Von
Nach St.Andrä/Zicksee Bahnhof
Datum
Uhrzeit
Abfahrt Ankunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies Mehr dazu unter "Datenschutz".

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech